Projekt “TheaterHeimat”

Unser Projekt mit dem Titel „Theaterheimat“ besteht aus den Formaten Theaterspieler*innen und TheaterReise. Inhalt des Projektes ist die künstlerische Annährung an die Frage

„Wie bauen wir unser Idealland auf?“.

Im Format Theaterspieler*innen wird das zeitgenössische griechische Theaterstück „Ich will ein Land“ von Andreas Flourakis bearbeitet, auf dessen Basis ein eigenes Theaterstück entwickelt und inszeniert wird, das mit einer Aufführung  präsentiert wird. Im Format TheaterReise werden wir nach Dresden reisen und dort das Theaterstück „Die Vögel“ von Aristophanes studieren. Darüber hinaus werden wir zu beiden Formaten Theateraufführungen besuchen und einen „Blick hinter die Kulissen“ werfen..

Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren mit Migrations- bzw. Fluchtgeschichte (neuangekommen sowie erster, zweiter oder dritter Generation) sind willkommen teilzunehmen! Das Projekt steht allen Nationalitäten offen.

Beginn: 06. Februar 2019 – 30. Juni 2019

TheaterReise nach Dresden: April 2019

Die wichtigsten Theatermethoden, die wir kennenlernen, sind: Erzählung und Improvisation, „Forum Theater“ und unsichtbares Theater von Augusto Boal, „Aufzug“ von Michail Marmarinos, Musik und Bewegung (u.a. Körpertheater und Chor aus der alten Tragödie und Komödie),  „passing through“ von David Zambrano und Dramatisierung des Textes.

Das Projekt soll den Jugendlichen, die als Migrant*innen oft hin und her gerissen zwischen Herkunftsland und neuer Heimat ohne Zugehörigkeitsgefühl sind, helfen, die bestehenden Gesellschaftsstrukturen besser zu verstehen, ihre Teilhabe in der neuen Heimat zu stärken und somit zu deren Verbesserung beitragen zu können.

Die Theaterpädagog*innen, Elena Sokratous und Michail Fotopolos werden den Jugendlichen durch kreatives Spiel eine Nähe zum Theater vermitteln, um die eigene Identität und ihre sozialen Kompetenzen zu stärken.

Bündnispartner:

„To Spiti“ Interkulturelles Frauen- und Familienzentrum, Diakoniewerk Simeon gGmbH

Expedition Metropolis Theater e. V.

Das Projekt der Hellenischen Gemeinde zu Berlin e. V. “TheaterHeimat” wird im Rahmen des Förderprogramms “Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung” durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Kommentare sind geschlossen.